János Eifert - Photographer

Archive for április, 1993

Hochzeitfotografie mit hauch Erotik. APPI Seminar, Ausztria, Graz, 1993. április 14.

APPI-Seminar-Ausztria-1993 Photo: Eifert

Hochzeitfotografie mit hauch Erotik. APPI Seminar, Ausztria, Graz, 1993. április 14.

Újra meghívást kaptam az APPI-től, szemináriumot vezetni. Ausztria, Németország és Szlovénia legjobb fényképészei gyűltek össze, hogy ötleteket vegyenek az esküvői fényképezés területéről. Egy Graz-közeli kastélyszállót béreltek a szervezők, amit teljes egészében birtokba vettünk. Egy versenytáncos-házaspár az “álompár”, őket fényképezzük sok-sok ötlettel, humorral és erotikával. Megpróbáljuk, hogy a szolgáltató-ipari fényképezés művészi színvonalon történjék. Fischer úr közvetítésével megtudom, hogy mennyire elégedettek a résztvevők a munkámmal.

 Ausztria19930415a Ausztria19930415b Photo: FischerEsküvő-után_1 Photo: Eifert

APPI – Arbeitskreis Portrait Photographie International

 APPI-logó

Der APPI wurde 1971 gegründet, um in Gemeinschaft mit Kollegen den gegenseitigen Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Portrait-Fotografie zu pflegen.

 Der APPI sieht sich als Forum für Portraitfotografen, die eine ausgewogene Verbindung von Aus- und Fortbildung sowie Erfahrungsaustausch suchen. Immer mehr Mitglieder haben in den letzten Jahren erkannt, dass Erfahrungsaustausch auf kollegialer Basis und Weiterbildung die Voraussetzungen schafft, den einzelnen Portrait-Studios das Bestehen in einem härter werdenden Konkurrenzkampf zu erleichtern.

Der APPI bietet seinen Mitgliedern Workshops, Seminare, Veranstaltungen und Unterstützung in beruflicher Hinsicht durch marketingorientierte Strategien und Aktionen, wie z.B. „das ausgezeichnete Fotostudio”. Desweiteren hat der APPI mit einigen seiner Fördernden Mitgliedern ein Abkommen abgeschlossen, welches den APPI-Mitgliedern günstigere Einkaufskonditionen bei den einzelnen Firmen verschaffen soll.

Einen weiteren Aufgabenschwerpunkt sieht der APPI in der Juniorenförderung. Die vielzitierten „Profis von morgen” können schon heute von dem Angebot der Fortbildung und dem direkten Kontakt zu professionellen Fotografen profitieren.

Der APPI ist in vier deutsche und eine österreichische Region gegliedert. Die einzelnen Regionalleiter veranstalten regelmäßig Tagungen, Seminare und Workshops auf denen die Mitglieder die Möglichkeit zum regen Erfahrungsaustausch in einem überschaubaren kleinen Kreis haben. Der APPI sieht sich auf nationaler und internationaler Ebene als Forum für Portraitfotografen. Das „I” soll dabei auf Mitglieder in Italien, Ungarn, Tschechien, den Niederlanden, Luxemburg, Frankreich und Slowenien hinweisen.

Mitglied des APPI können Fotografen werden, die entweder selbstständig sind oder seit mindestens einem Jahr ihren Meisterbrief haben.

Ausztriai napló, 3. Linzer Tonbildtage, Kino Moviemento, Linz, Ausztria, 1933. április 2.

Linzer-Tonbildtage-Workshop

Organization: Witz-Audio-Vision

Veranstalter: Kulturamt der Stadt Linz

Anschrift: Linzer Tonbildtage

A-4251 Sandl, Postfach 5

Telefon: 07944/360

 

3. LINZER TONBILDTAGE ‘93

Kino Moviemento

 

Freitag 2. April 1993. 14.00 Uhr

 

Alles über DIA-AV

Workshop A

Kleiner Saal

 

Referent: János Eifert

János Eifert arbeitet als Fotograf, als Designer und AV-Produzent. Seine Diaporamen “Replayed Time”, “Es war einmal ein Dorf’, “Situationsbericht”, “Ich stelle meine Frau vor” oder “Feuertanz” wurden mehrfach prämiert.

Thema des Workshops ist die Erstellung einer Dia-Multi-lmage-Schau mit zwei Projektoren.

 

Aus dem Programm:

 -          Planung und Konzeption, AV-Dramaturgie

-            Storyboard, Musikauswahl, Tontechnik

-          AV-Fotografie, Grafik Design für Dia-AV, Dia- und Bildbearbeitung

-            Synchronisierung, Geräte, Steuersysteme

-            Uberblendtechnik, manuell, mit Steuergerät

 

Gebühr: ÖS 50,00 bzw. Dauerkarte